Storytelling

reuben-juarez-769139-unsplash.jpg

Storytelling nicht nur für Social Media

Was gibt es für Techniken und wie kann ich diese anwenden?

Die wohl bekannteste Technik, wenn es um Storytelling geht, ist die Heldenreise. Doch was für Vorteile bringt mir Storytelling? Geschichten bleiben im Kopf, sie können komplexe Themen vereinfachen und so mehr Menschen erreichen. Außerdem werden gute Geschichten gerne weiter erzählt, es ist eine sehr frühe Form der Informations-Übertragung. 


drew-farwell-556564-unsplash.jpg

Urmensch Achim sitzt am Lagerfeuer und erzählt die Geschichte wie er mit seinen Kumpels am Tag zuvor beim spazieren in der Wildnis auf einen Säbelzahntiger getroffen sind, dieser wollte natürlich die Mahlzeit auf zwei Beinen nicht verschmähen und griff die Gruppe an. Zum Glück hatte unser Lagerfeuer Held seinen guten altbewährten Sperr dabei und es gelang ihm den Säbelzahntiger zu erlegen. Jetzt sitzt er mit neuem Fell am Lagerfeuer und wird von allen bewundert. 


Die Geschichten über seine Heldentat geht natürlich durch die ganze Höhle und bald weiß jeder Bescheid, zum einen das Achim ein großer Held ist, viel wichtiger aber das man nicht einfach so in der Wildnis spazieren geht und wenn doch dann lieber mit Sperr. Geschichten waren also über Jahrtausende überlebenswichtig. Es haben sich Neuronen gebildet die anspringen wenn wir eine Interessante Geschichte hören, es ist fast unmöglich dieser Geschichte nicht zu lauschen und die Informationsaufnahme ist für das Gehirn wesentlich einfach als reine Daten und Fakten.


Fast alle modernen Heldengeschichten können auf das Konzept von Joseph Campbells Hero’s Journey runtergebrochen werden. 

Doch da das Konzept von Joseph Campbell relativ komplex ist und gerade heutzutage im Social Media weder Zeit noch Interesse an Komplexität herrschen kann dieses auch auf  kleinere Happen reduziert werden.

  1. Die drei Akte
    Die bestehende Situation wird erklärt.
    Es tritt ein Problem auf.
    Das Problem wird gelöst.

  2. Vorher, Nachher, der Weg dahin
    Beschreibe wie die Welt mit einem Problem.
    Stell dir vor wie die Welt ohne dieses Problem aussehen würde.
    Zeig wie das Problem gelöst werden kann.

  3. Der Goldene Kreis von Simon Sinek
    Warum?
    Wie?
    Was?


4. Storytelling nach Dale Carnegie
Persönliche Erfahrung zu einem Problem teilen.
Zeige was du getan hast um das Problem zu lösen.
Erkläre die Vorteile, jetzt da das Problem aus der Welt geschafft ist.

Zu guter letzt möchte ich mit euch einen weiteren Ted talk teilen der sehr Unterhaltsam gemacht ist da wieder Storytelling verwendet wurde.



Wie erzählt ihr Geschichten? Habt ihr weitere Tipps? Lasst uns gerne in den Kommentaren darüber reden, ich freu mich drauf!