So erstellst du erfolgreich ein Briefing!

glenn-carstens-peters-190592-unsplash.jpg

5 Tipps zum briefen von Kreativen

Ein gutes Briefing für Kreative wie beispielsweise Grafiker, Fotografen oder Filmemacher kann viel Zeit, Energie und am Ende auch Geld sparen.

Ich will euch hier einmal meine Gedanken und Tipps zu einem guten Briefing mitteilen.

“Es macht keinen Sinn, kluge Köpfe einzustellen und ihnen dann zu sagen, was sie zu tun haben. Wir stellen kluge Köpfe ein, damit sie uns sagen, was wir tun können.” - Steve Jobs

“Es macht keinen Sinn, kluge Köpfe einzustellen und ihnen dann zu sagen, was sie zu tun haben. Wir stellen kluge Köpfe ein, damit sie uns sagen, was wir tun können.” - Steve Jobs

  1. In ein Briefing sollte nicht nur stehen was gemacht werden soll, sondern auch wieso und was damit erreicht werden soll. So können sich Kreative voll und ganz einbringen und sich besser in das Endprodukt hineindenken.

  2. Konkrete Vorstellungen sind hilfreich, aber du solltest flexibel bleiben und auf die Ratschläge der Kreativen hören.

  3. Plane Termine mit deinen Kreativen und nehme diese mit ins Briefing auf. Wann muss was fertig sein. Je genauer hier die Absprache, desto weniger Probleme gibt es am Ende, wenn Ziele erreicht werden sollen. Wichtig ist natürlich, dass du auch genug Zeit einplanst für Abstimmungsschleifen und Korrekturen, hier planst du besser mehr Zeit als zu wenig ein.

  4. Moodboards, Beispielfilme, Scribbles etc. können sehr hilfreich sein, wenn es darum geht einen Style zu vermitteln. Wie hell und freundlich soll der Imagefilm sein? Wie in etwa soll der Stil des Erklärfilmes werden? Wie dramatisch ausgeleuchtet soll das Produkt im Produktvideo werden? Mit solchen Angaben kann sich die Video Agentur am anderen Ende schonmal ein grobes Bild machen und Feedback geben.

  5. Was sollte hinsichtlich der CI beachtet werden? Welche Farben sind wichtig im Animationsvideo, soll ein Logo ins Interview integriert werden, gibt es Vorlagen für Bauchbinden oder ein Logo reveal etc.

Ich hoffe euch helfen diese paar Tipps zum briefen von Kreativen, seien es Freelancer, Agenturen im Bereich Video, Foto, Grafik, Animation etc. Diese Liste ist bestimmt nicht vollständig und hat diesen Anspruch auch gar nicht, betrachtet es als Anregungen, jedes Projekt ist anders und die Anforderungen sind einfach zu unterschiedlich, um alles in einem Beitrag abzudecken.

Hab ich was vergessen? Habt ihr Tipps für mich? Schreibt mir gerne dazu in die Kommentare!